Il prezzo Bitcoin scende di quasi 3.000 dollari in Sharpest Sell-Off per 12 settimane

Bitcoin è sceso di quasi 3.000 dollari da livelli vicini ai massimi storici.

Alle 2:15 UTC circa, il bitcoin (BTC) ha iniziato a cadere in modo significativo, poiché il suo valore è sceso al di sotto di una precedente area di supporto a circa 18.474 dollari.

Anche il volume spot nelle principali borse è aumentato notevolmente, poiché la gamma 24 ore del bitcoin è scesa tra i 19.474 e i 16.514 dollari – il suo calo più netto in 12 settimane, secondo i dati di CoinDesk 20. La caduta di oggi segna un calo di oltre il 12% nell’arco delle 24 ore.

Iscrivendoti, riceverai delle e-mail sui prodotti CoinDesk e accetti i nostri termini e condizioni e la nostra politica sulla privacy.

Bitcoin è stato visto l’ultima volta con un leggero aumento di $17.040.

„Penso che questa sia una correzione prima di rompere i 20.000 dollari“, ha detto Ki Young Ju, CEO della società di analisi CryptoQuant. „Altri indicatori a lungo termine, come BTC e la riserva di stablecoin, dicono che la potenziale pressione di acquisto prevale ancora oggi“.

Anche se il motivo del calo non è del tutto chiaro, la mossa di vendita arriva in un momento in cui il CEO di Coinbase, Brian Armstrong, ha espresso le sue preoccupazioni mercoledì sera per i presunti piani del Dipartimento del Tesoro degli Stati Uniti per tentare di rintracciare i proprietari di portafogli di criptovalute auto-ospitanti.

La notizia è arrivata poco prima dell’atteso diluvio di bitcoin sul mercato, che era stato congelato nella borsa OKEx a causa dell’assenza di un portachiavi. OKEx ha ripreso i prelievi alle 08:00 UTC, ben dopo la parte principale del calo di giovedì.

Il crollo ha liquidato posizioni per un valore di 950 milioni di dollari nelle principali borse, come ha notato il fornitore di dati sui derivati Bybt.

„L’ultimo calo dei prezzi di Bitcoin Trader è il primo di molti test per verificare se hanno la visione e lo stomaco per investire veramente in BTC e nel futuro della finanza digitale, o se semplicemente ripeteranno il 2018 e si ritireranno dal mercato“, ha detto Jehan Chu, co-fondatore e managing partner della società di investimenti e trading Kenetic, con sede a Hong Kong, con sede a Blockchain.

Anche la maggior parte delle altre importanti valute crittografiche sono diminuite, con Chainlink (LINK, -18,93%) (LINK) e Cardano (ADA, -20,12%) (ADA) che hanno subito i peggiori cali su tutta la linea, perdendo il 18,9% e il 16,7%.

Nachdem Bitcoin die $8,6K-Marke erreicht hatte, sagen Händler den nächsten Stopp des Bitcoin-Preises voraus

Der Preis von Bitcoin (BTC) fiel am 25. Mai auf nur 8.600 $, da die Kleinanleger von Coinbase kurzfristig einen starken Abwärtstrend anführten. Der Preis schwankt seither zwischen 8.800 und 9.200 $, was eine hohe Volatilität in einer engen Spanne erkennen lässt.

Bitcoin befindet sich derzeit an einem Wendepunkt, an dem es unter die Unterstützungsmarke von $8.000 fallen und dann wieder in den Bereich von $6.000 bis $7.000 zurückfallen oder über $10.500 einbrechen und einen neuen Aufwärtszyklus beginnen könnte.

Die wichtigsten Krypto-Händler sind weiterhin uneinheitlich in Bezug auf den aktuellen Bitcoin-Trend. Einige glauben, dass die The News Spy auf mindestens 7.100 Dollar zusteuert. Ein solcher Rückgang würde den Markt stabilisieren und eine stärkere Basis für eine Erholung von Bitcoin schaffen. Andere erwarten eine oder zwei Wochen im Niedriglohnbereich von 9.000 $, bevor sie eine Pause über 10.000 $ und mittelfristig einen Anstieg auf ein Potenzial von 14.000 $, 17.000 $ und 20.000 $ erwarten.

bitcoin

Hausse-Szenario für Bitcoin

Das kurzfristige Hausse-Szenario von Bitcoin ist recht einfach. Die BTC muss auf über 10.600 Dollar steigen, um ihre früheren Höchststände im Oktober 2019 und Februar zu überwinden. Damit ein neuer Aufwärtstrend einsetzt, muss die BTC ihre Dynamik über 9.000 $ halten und über 10.600 $ drücken, um schließlich einen Höchststand über der Widerstandsmarke von 11.000 $ zu erreichen. Der als Theta Seek bekannte Bitcoin-Optionshändler schrieb:

„Ich habe viele bärische Tweets beobachtet, aber ich glaube, dies sind die letzten 1-2 Wochen, in denen man #BTC NIE unter 9.000 Dollar kaufen kann“.

Wenn der Bitcoin-Preis bis zum 1. Juni über 9.000 $ bleibt und einen monatlichen Schlusskurs von über 9.000 $ erreicht, würde dies die Wahrscheinlichkeit eines signifikanten Rückpralls bis zum dritten Quartal erhöhen.

Bitcoin erholt sich auf die 9.000-Dollar-Marke: 3 technische Gründe, warum es einen Rückschlag geben könnte

Ein wichtiger Punkt, der die optimistische Theorie stützt, ist die Zurückhaltung der Bitcoin-Inhaber beim Verkauf. In den letzten zwei Monaten hat sich der Preis von Bitcoin von 3.600 $ auf 10.080 $ fast verdreifacht. Die Kettendaten zeigen jedoch, dass die Investoren nicht bereit sind, zu diesem Preis zu verkaufen. sagte der Cryptomoney-Analyst Philip Swift:

„60% aller Bitcoins haben sich seit mindestens 1 Jahr nicht mehr in der Blockkette bewegt. Dies ist ein Anzeichen für ein erhebliches Durcheinander. Das letzte Mal geschah dies Anfang 2016, zu Beginn der Haussephase.

Das Marktdatenanalyseunternehmen und Blockchain IntoTheBlock fanden ein ähnliches Muster. Ihre Forscher sagten, dass die Zahl der großen Bitcoin-Transaktionen seit dem 19. Mai deutlich zurückgegangen ist. Der Rückgang der großen Transaktionen deutet darauf hin, dass Wale oder einzelne große BTC-Inhaber nicht verkaufen. erklärten die Forscher:

„Die Zahl der großen Transaktionen von mehr als 100.000 $ für #Bitcoin begann von 9,71 Tausend Transaktionen am 19. Mai (bewegt 1,04 Millionen #BTC und 10,93b) auf 8,94 Tausend Transaktionen am 26. Mai (bewegt 798,54 Tausend #BTC und 7,07b) stetig zu sinken.

Darüber hinaus bemerkte Scott Melker, ein Investor in Krypto-Währungen, dass die wichtigsten Manager von Hedge-Fonds im Finanzsektor zu kämpfen begannen, als die Pandemie einen starken Rückgang des Aktienmarktes verursachte. In Anbetracht der hohen Volatilität an den Finanzmärkten und traditioneller Vermögenswerte wie Öl hat sich Bitcoin relativ gut von seinem Rückgang am „Schwarzen Donnerstag“ auf $3.600 am 13. März erholt. nahm Melker zur Kenntnis:

„Mein bester Freund verwaltet 2 Milliarden Dollar in einem Hedge-Fonds. Er hat mir gerade gesagt, dass sie ihm das meiste Geld vom Tisch genommen haben, weil der Markt keinen Sinn macht und „man kann nicht so viel Kapital ohne Überzeugung einsetzen“. Sogar die großen Jungs sind abgeschlachtet worden.

Geändertes Versicherungsgesetz in Wyoming, um inländischen Unternehmen Investitionen in digitale Vermögenswerte zu ermöglichen

Der US-Bundesstaat Wyoming, einer der kryptofreundlichsten Bundesstaaten Amerikas, hat seinen Versicherungskodex geändert, um inländischen Versicherungsgesellschaften die Möglichkeit zu geben, in digitale Vermögenswerte wie Bitcoin zu investieren.

Wyoming U.S., der gebirgige Bundesstaat im Westen der Vereinigten Staaten, hat ein neues Gesetz verabschiedet, das es den inländischen Versicherungsgesellschaften erlaubt, die Vorteile des Kryptomarktes, definiert als „digitale Vermögenswerte“, zu nutzen und in diese zu investieren.

Versicherungsgesellschaften investieren meist in Anleihen, um das Risiko zu minimieren, da diese als am sichersten angesehen werden. Andere investieren in den traditionellen Aktienmarkt, in Hypotheken und auch in kurzfristige Anlagen. Nach dem neuen Gesetz können Versicherungsgesellschaften in Wyoming jetzt in digitale Vermögenswerte wie Bitcoin investieren.

Krypto-Code für Versicherungen in Wyoming

Das neue Gesetz, das am 1. Juli in Kraft treten soll, besagt, dass „ein Versicherer in digitale Vermögenswerte, wie vom Staat Wyoming definiert, investieren darf. 34-29-101(a) (i) und unter Ausschluss digitaler Verbraucherwerte gemäß der Definition in W.S 34-29-101 (a)(ii)“.

Nach dem Gesetz wird ein digitaler Vermögenswert als eine Darstellung von Wirtschafts-, Eigentums- oder Zugriffsrechten wahrgenommen, die in einem computerlesbaren Format gespeichert ist. Die Liste umfasst Verbrauchsgüter, auch digitale Wertpapiere und virtuelle Währung.

Das Gesetz geht weiter und definiert virtuelle Währung als „ein digitales Gut, das ist“: (A) als Tauschmittel, Rechnungseinheit oder Wertaufbewahrung verwendet wird; und (B) von der Regierung der Vereinigten Staaten nicht als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt wird“.

Das größere Bild

Es ist nicht klar, ob die Versicherungsgesellschaften den Vorteil nutzen werden, in virtuelle Währungen wie Bitcoin zu investieren, da diese eine hohe Volatilität und Unvorhersehbarkeit aufweisen. Das sagte eine in den USA ansässige Anwaltskanzlei Kramer Levin:

„Offenbar die erste Bestimmung dieser Art in der Nation, aber ob die Versicherungsgesellschaften von diesem Gesetz profitieren, bleibt abzuwarten“.

Die Firma schloss:

„Allerdings können Versicherer – insbesondere in volatilen Finanzmärkten – Vorteile wie die Nicht-Korrelation zu makroökonomischen Risiken wahrnehmen. Das neue Gesetz befasst sich nicht mit Fragen wie der Bewertung oder dem Liquiditätsrisiko“.

Laut der Gründerin und CEO von Avanti, Caitlin Long:

„Höchstwahrscheinlich werden die Versicherer dies als Teil von variablen Lebensversicherungspolicen und nicht für das gesamte Leben anbieten, da die NAIC-Kapitalanforderung hoch sein wird“.

Der Staat hat bei der Einführung von Kryptowährungen eine Vorreiterrolle gespielt, wobei der Senat von Wyoming Anfang 2019 einen Gesetzentwurf verabschiedete, der Kryptoanlagen als Geld anerkennt. Das Gesetz schuf einen Rahmen, in dem die lokalen Banken Verwahrungsdienste für die Kryptowährungen anbieten können.

Da der Staat etwa 1.000 Meilen von Silicon Valley entfernt ist, wo die meisten Krypto-Startups ihren Hauptsitz haben, richtet er seine Politik neu aus, um das Geschäft mit digitalem Geld anzuziehen.

Bitcoin Trader Blockzeit um 25% reduziert nach Muir Glacier Hard Fork

Die durchschnittliche Blockzeit auf der Ethereum-Blockkette verringerte sich um fast ein Viertel, nachdem die Abbauschwierigkeiten verringert wurden.

Blockzeit auf der Bitcoin Trader Blockkette

Die Daten des Ethereum-Block-Explorers Etherscan zeigen, dass die durchschnittliche tägliche Bitcoin Trader Blockzeit auf der Bitcoin Trader Blockkette vom 1. Januar bis zum 4. Januar von 17,16 Sekunden auf 12,96 Sekunden gesunken ist. Dies entspricht einer um 24,48% kürzeren Bitcoin Trader Blockzeit.

Offensichtlich führte die Blockzeitverkürzung zu einer höheren Anzahl von Blöcken, die täglich abgebaut wurden, und zu einer höheren Ether (ETH) Inflation. Laut Etherscan’s Ethereum-Blockanzahl und Belohnungsdiagramm, haben die Bergleute während des 1. Januar 4.980 neue Blöcke und 10.237 ETHs erstellt. Am 4. Januar schufen die Bergleute des Netzwerks 6.570 neue Blöcke und 13.437 neue ETH. Das ist eine fast 32%ige Steigerung der Anzahl der Blöcke und über 31% Steigerung der Blockbelohnungen.

Die oben beschriebenen Veränderungen sind allesamt Folgen der kürzlich erfolgten Einführung der harten Gabelung des Muir-Gletschers, über die Cointelegraph am 2. Januar berichtete.

Bitcoin

Die fragliche Gabelung soll die sogenannte Äther-Eiszeit verzögern, über die Cointelegraph berichtete

Das Eiszeitprotokoll erhöht mit der Zeit die Abbauschwierigkeiten des Netzes, bis es den Abbau der Kette praktisch unmöglich macht.

Die Eiszeit wird durch eine Reihe von Schwierigkeitsbomben herbeigeführt werden, ist letztlich eine Maßnahme, die verhindern soll, dass die Bergleute die alte Ethereum-Kette nach dem Einsatz des Ethereum 2.0-Proof-of-Sake-Blocks weiter abbauen.